Michael BEMBEN

Geboren am:
28.01.1976
Im Verein:
2007 - 2010
Vor Union:
Rot-Weiss Essen (2005-07), VfL Bochum (1995-2005), Hammer SpVGG (1991-95), SpVgg Bönen (1989-91), Górnik Zabrze POL (1985-89)
Erstes Spiel für Union:
28.07.2007, 1.FC Union Berlin - Fortuna Düsseldorf 0:1
Letztes Spiel für Union:
9.05.2010, TSV München von 1860 - 1.FC Union Berlin 2:0
Nach Union:
Górnik Zabrze POL (2010-13), Wuppertaler SV (2013-12/13), Union Bergen (08/2014-01/15), FC Frohlinde (01/2015-15)
Karriereende:
2015
Nationalität:
Deutschland
Michael Bemben
Foto: unveu.de
 
Rechter Außenbahnspieler
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:94 Rote Karten:1 Tore:1
Eingewechselt:0 Gelb-Rote Karten:2 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:8 Gelbe Karten:8
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
n_24.png Regionalliga Nord 2007/08 33 (36) 0 3 1 0 3 1 0 (0)
DFB-Pokal 2007/08 1 (1) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
Landespokal 2007/08 2 (6) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
3. Liga 2008/09 36 (38) 0 3 0 1 4 0 0 (0)
Landespokal 2008/09 0 (7) - - - - - - -
2.Bundesliga 2009/10 21 (34) 0 1 0 1 1 0 0 (0)
DFB-Pokal 2009/10 1 (1) 0 1 0 0 0 0 0 (0)

Gerade erst war der 1.FC Union Berlin in die drittklassige Regionalliga aufgestiegen, als man auch schon das Ende dieser Spielklasse einläutete. Am Ende der Saison 2007/08 würden nur die besten zehn Teams die neue 3.Liga erreichen. Um zu diesen Ausgewählten zu gehören, erhöhte man bei Union den Faktor Erfahrung, in dem man mit den Verpflichtungen von Marco Gebhardt, Macchambes Younga-Mouhani und eben Michael Bemben den Altersdurchschnitt um gefühlte 100 Jahre anhob.

Alle drei waren deutlich über dem Zenit, leisteten aber an der Alten Försterei noch mehr als gute Dienste. Der auf der rechten Defensivseite beheimatete Bemben war sicher nicht mehr schnellste, auch der ihm vorrausseilende Ruf eines gefährlichen Fernschützen schien einer anderen Zeit zu entstammen, aber mit viel Auge und Routine kochte er noch drei Jahre lang die Burschen auf seiner Seite ab. Nachdem im ersten Jahr die Qualifikation für die 3.Liga geschafft war, stand am Ende der nächsten der Aufstieg in die 2.Bundesliga. Hier wurde dann aber deutlich, dass der mittlerweile 34-jährige nicht mehr alles kompensieren konnte, und man musterte ihn schon in der Winterpause aus.

Der Wechsel zu jungen, frischen, schnellen Leuten brachte Union noch mal in nicht mehr für möglich gehaltene Abstiegsgefahr, und es war dann doch der alte Mann, der bis zum Schluss der Saison die Knochen hinhielt.

Seit seinem Karriereende arbeitet Michael Bemben als Finanzberater in Bochum.