Heinz KAULMANN

Geboren am:
28.09.1934
Im Verein:
01/1966 (seit 1961 TSC Oberschöneweide) - 1968
Vor Union:
Vorwärts Berlin (1955-61), Chemie Rüdersdorf, BSG Könnern (1945-)
Erstes Spiel für Union:
16.02.1966, BSG Motor Köpenick - 1.FC Union Berlin 1:1
Letztes Spiel für Union:
22.05.1966, 1.FC Union Berlin - BSG Einheit-Greif Greifswald 5:0
Nach Union:
-
Karriereende:
1968
Trainerkarriere:
1.FC Union Berlin (II. Mannschaft, III.Mannschaft 1968-), AdW (-74), SG Friedrichshagen (1974-06/78), Luftfahrt Berlin (07/1978-), TSG Oberschöneweide (07/1985-)
Funktionärskarriere:
1.FC Union Berlin (Vorstand 1967-)
Nationalität:
DDR
Heinz Kaulmann
Foto: Union-Programm
 
Halbrechter Stürmer
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:14 Rote Karten:0 Tore:9
Eingewechselt:0 Elfmeter:2 (2)
Ausgewechselt:0
 
Saison Einsätze E. A. R. Tore Elfm.
DDR-Liga Nord 1965/66 14 (15) 0 0 0 9 2 (2)

Der Oberliga-Torschützenkönig von 1957 stand im ersten Pflichtspiel des neu gegründeteten 1.FC Union auf dem Platz und stellte mit seinen 9 Toren in der Rückrunde die Weichen für die Rückkehr in die höchste Spielklasse am Ende der Saison.

Schon 1961/62 hatte er mit dem ewigen Bestwert von 37 Toren maßgeblich dazu beigetragen, dass die TSG Oberschöneweide aus der II.DDR-Liga aufstieg.