Oskar KOSCHE

Geboren am:
18.08.1967
Im Verein:
1974 - 1999
Vor Union:
Sachsen Leipzig (1992/93), BFC Dynamo (02/1988-92), Dynamo Fürstenwalde (04/1987-02/88), BFC Dynamo (1984-03/87), 1.FC Union Berlin (1974-84), Turbine Gaswerke (-74)
Erstes Spiel für Union:
31.07.1993, 1.FC Union Berlin - SSC Teutonia 1899 9:0
Unioner des Jahres:
1997, 1998
Letztes Spiel für Union:
8.05.1999, 1.FC Union Berlin - Berliner FC Dynamo 0:2
Nach Union:
Babelsberg 03 (1999/2000)
Karriereende:
2000
Funktionärskarriere:
Babelsberg 03 (Manager 2000-), 1.FC Union Berlin (Manager, Nachwuchsleiter, Geschäftsführer 07/2006-, Präsidiumsmitglied 07/2006-11/09, Geschäftsführer Lizensierung, Präsidiumsmitglied 07/2017-)
Nationalität:
Deutschland
Oskar Kosche
Foto: Union-Programm
 
Torhüter
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:204 Rote Karten:0 Tore:1
Eingewechselt:0 Gelb-Rote Karten:0 Elfmeter:1 (1)
Ausgewechselt:1 Gelbe Karten:4
 
  Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
NOFV-Oberliga Mitte 1993/94 16 (30) 0 0 0 0 k.A. 1 1 (1)
Paul-Rusch-Pokal 1993/94 4(8) 0 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Deutsche Amateurmeisterschaft 1994 3 (4) 0 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Regionalliga Nordost 1994/95 31 (34) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
DFB-Pokal 1994/95 1 (1) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1994/95 3 (3) 0 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Regionalliga Nordost 1995/96 34 (34) 0 0 0 0 2 0 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1995/96 2 (2) 0 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Regionalliga Nordost 1996/97 32 (34) 0 1 0 0 0 0 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1996/97 7 (7) 0 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Regionalliga Nordost 1997/98 34 (34) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1997/98 3 (3) 0 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Regionalliga Nordost 1998/99 33 (34) 0 0 0 0 2 0 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1998/99 2 (3) 0 0 0 0 0 0 0 (0)

Ganz passabler Torhüter, langjähriger Mannschaftskapitän und mehrmaliger "Unioner des Jahres", der lange Jahre für den Verein spielte und sich total mit Union identifizierte.

Lag am Ende der Saison 1998/99 im Streit mit Trainer Fritz Fuchs und wurde weggeschickt. Fuchs kündigte seinen Vertrag nur wenige Wochen später.

Kosche wurde Torhüter und ein Jahr später Manager in Babelsberg, in letzterer Funktion kehrte er auch zu Union zurück, nachdem er wegen austehender Gehaltszahlungen beim Potsdamer Vorstadtverein gekündigt hatte. Sein Handwerkszeug als Manager hatte er schon bei Union erworben, in schlechten Zeiten, und Oskar Kosche erlebte mehr als eine davon, half der hauptamtliche Torhüter schon in dieser Funktion in der Geschäftsstelle aus.

Kosche hat als bisher einziger Union-Torhüter ein Tor erzielt, im Dezember 1993 schoss er einen Strafstoß gegen Brieske/Senftenberg.

Spielte bei den Senioren des SSV Köpenick/Oberspree (-09), seit 2009 ebenda Altliga.