Günter “Schädel” THIELE

Geboren am:
7.11.1961
Im Verein:
01/1991 - 1991
Vor Union:
MSV Duisburg (1989-12/90), Borussia Mönchengladbach (1986-89), Fortuna Düsseldorf (1979-86), VfR Neuss (-79)
Erstes Spiel für Union:
3.03.1991, 1.FC Union Berlin - BSV Rotation Berlin 2:0
Letztes Spiel für Union:
18.06.1991, FC Berlin - 1.FC Union Berlin 2:0
Nach Union:
FC Caracas VEN (1991-), FC Galicia VEN
Trainerkarriere:
Venezolanischer Fußballverband (Co-Trainer, Trainer Nachwuchs), FC Caracas VEN (U21), SC Leinefelde (1999), RW Lintorf (Nachwuchs), ASC Ratingen West, VfR Neuss (11/2011-05/12)
Funktionärskarriere:
VfR Neuss (Notvorstand 12/2012-02/13, Präsident 02/2013-08/13), Fortuna Düsseldorf (Fanbetreuer 04/2016-)
Nationalität:
Deutschland
Günter Thiele
Foto: Union-Programm
 
Mittelstürmer
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:7 Rote Karten:0 Tore:1
Eingewechselt:2 Gelbe Karten:1 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:3
 
Saison Einsätze E. A. R. G. Tore Elfm.
Liga Staffel A 1990/91 5 (14) 0 3 0 1 1 0 (0)
Aufstiegsrelegation 1991 2 (6) 2 0 0 0 0 0 (0)
DFV-Pokal 1990/91 0 (1) - - - - - -

Die Verpflichtung des ehemaligen Bundesligaspielers war eine typische Wendewirre.

Südamerikas U21-Trainer des Jahres ist Organisator der "Quirinus"-Fußballschule und versuchte sich seit 2011 als Retter seines Heimatvereins VfR Neuss.

Über Günther Thiele gibt es noch aus Bundesligazeiten ein Couplet, dass zur Melodie von „da sprach der alte Häuptling der Indianer“ gesungen wird:

 

Da sprach Jupp Heynckes,

der Trainer von Borussia:

„Jünter, hau ab jetzt,

ich KANN DICH NICHT MEHR SEHN!“

- jawollja!