Frank VOGEL

Geboren am:
26.07.1963
Amtszeit von:
25.03.1996 - 10.04.1996
 
25.09.1997 - 14.12.1997
Spielerkarriere:
1.FC Union Berlin (1991-93), Energie Cottbus (1986-1991), BFC Dynamo (1977-86), Dynamo Schwerin
Trainer vor Union:
1.FC Union Berlin (Co-Trainer 07/1994-03/96, A-Jugend 07/1993-06/94)
Erstes Spiel für Union:
20.05.1995, 1.FC Union Berlin - EFC Stahl 3:0
Letztes Spiel für Union:
13.12.1997, 1.FC Union Berlin - 1.FC Magdeburg 2:1
Trainer nach Union:
Babelsberg 03 (Co-Trainer), Hertha BSC (II.Mannschaft 07/2000-06/02, U16 -14)
Funktionärskarriere:
Hertha BSC (Jugend- und Amateurleiter 07/2002-)
Nationalität:
Deutschland
Foto: Union-Programm
Spiele gewonnen unentschieden verloren Punkte PPS
15 8 4 3 28 1,87
Saison Spiele gewonnen unentschieden verloren Punkte PPS
Regionalliga Nordost 1994/95 1 1 0 0 3 3,00
Regionalliga Nordost 1995/96 2 0 2 0 2 1,00
Regionalliga Nordost 1996/97 1 0 0 1 0 0,00
Regionalliga Nordost 1997/98 9 6 2 1 20 2,22
Paul-Rusch-Pokal 1997/98 2 1 0 1 3 1,50

Im April 1996 löste der ehemalige Union-Libero seinen damaligen Chef Eckhard Krautzun nach dessen Rückzug für zwei Spiele ab und diente als Platzhalter für den zu suchenden neuen Verantwortlichen.

Sein Nachfolger wurde Rückkehrer Karsten Heine, dem Vogel ebenfalls als Assistenztrainer diente, den er dann aber wiederum ablöste und, selbst zurückgetreten, schon im Winter nach Babelsberg folgte, wo man zu diesem Zeitpunkt pünktlich Gehälter überwies, ein erheblicher Vorteil zum damaligen Dasein an der Alten Försterei.

Später folgte er Heine zu Hertha BSC, wo er sich über viele Jahre als Leiter des Nachwuchszentrums profilierte.