Heiko SCHICKGRAM

Geboren am:
9.10.1963
Im Verein:
01/1990 - 1990
Vor Union:
Motor Ludwigsfelde (1987-12/89), KWO Berlin, Dynamo Fürstenwalde (1985-87), BFC Dynamo (1978-85), Lok Schöneweide (-78), Kühlautomat Berlin (1971-)
Erstes Spiel für Union:
18.02.1990, 1.FC Union Berlin - BSG Motor Ludwigsfelde 0:0
Letztes Spiel für Union:
1.06.1990, BSG Chemie Guben - 1.FC Union Berlin 0:0
Nach Union:
TeBe Berlin (1991/92), Berolina Stralau (1992-94), BW 90 Berlin (1994-98), Sparta Lichtenberg (1998/99)
Karriereende:
1999
Trainerkarriere:
Berolina Stralau (1992-06/94), Grünauer BC (1999-), Borussia Friedrichsfelde (12/1999-05), BW 90 Berlin (01/2006-2006), Sparta Lichtenberg (2006-06/11), Köpenicker SC (07/2011-05/15), FV Erkner (07/2016-)
Nationalität:
DDR
Heiko Schickgram
Foto: Union-Programm
 
Stürmer
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:16 Rote Karten:0 Tore:2
Eingewechselt:5 Gelbe Karten:2 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:2
 
Saison Einsätze E. A. R. G.Tore Elfm.
DDR-Liga Staffel A 1989/90 16 (18) 5 2 022 0 (0)

Der Offensivakteur hatte eine Nachwuchsvergangenheit im Schatten der Alten Försterei, bevor er nach Hohenschönhausen delegiert würde. Dort für zu leicht befunden, glänzte er später in Ludwigsfelde so sehr, dass ihn Union, selbst unzufrieden mit der eigenen sportlichen Situation, zurück nach Köpenick holte.

Schickgram blieb ein halbes Jahr, Union verpasste den Aufstieg und beim Kaderumbau im Sommer war dann kein Platz mehr für ihn.